Natur Oberbecksen
Natur Oberbecksen

Schleiereulen Lohe

Schleiereulenberingung 20.5.14

 

 

Ein Gelege mit 7 Eiern konnten Wolfgang Heper und Antje Brandt von der Arbeitsgruppe Natur- und Umweltschutz Bad Oeynhausen e.V. Anfang April in der Nisthilfe im Trafoturm an der Wendenerstraße (B.O. Lohe) entdecken.

„In der Regel werden die Eier ca. 30 Tage bebrütet bis das erste Küken schlüpft“ sagt Wolfgang Heper. Der Legeabstand beträgt zwei Tage, daher ist der Altersunterschied der jungen Schleiereulen bedeutend.

Dies war eindeutig zu erkennen, als Wolfgang Heper die 6 jungen Vogel aus dem Kasten holte.

Staunende Kinderaugen der Ev. Kindertagesstätte Pusteblume B.O. Lohe begrüßten die kleinen Jungvögel.

Gerhard Neuhaus von der Arbeitsgemeinschaft Schleiereulenschutz im Altkreis Minden war mit Ringen vom Institut für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“ vor Ort,um den jungen Vögel Ringe anzulegen. Diese Maßnahme der Beringung dient dem wissenschaftlichen Zweck. Gerhard Neuhaus: „Zug- und Wanderbewegungen, Brutbiologie und weiteres können so erfasst werden“.

Die Daten der Ringe werden an die Vogelwarte geschickt. Wiederum erhält Neuhaus auch Informationen von der Vogelwarte, über Vögel, die er einmal beringt hat.So z.B. im Dezember 2012. Gerhard Neuhaus bekam die Nachricht über einen Totfund. Eine Schleiereule, die von ihm auf der Lohe im Mai 2012 beringt worden war, wurde in Frankreich an der Atlantikküste Opfer im Straßenverkehr. Die junge Eule hatte eine Distanz von ca. 1000 Kilometern zurück gelegt.

 

Gerhard Neuhaus und Wolfgang Heper konnten am 14.4. das erste „Loher Küken“ in der Nisthilfe an der Wendener Straße entdecken. Mit dieser Erkenntnis konnte ein Termin für die Beringung festgelegt werden um die Jungvögel zu beringen und auch junge Naturschützer dazu einzuladen.

Ein Schleiereulenküken vorsichtig in der Hand zu halten, war für viele ein einmaliges Erlebnis.

„Der milde Winter könnte dazu beitragen, dass Mäuse eine ausreichende Nahrungsquelle für die Eulen bieten“ vermutet Antje Brandt

Jede einzelne junge Schleiereulen benötigt pro Tag ca. 4 – 6 Mäuse, je nach Alter der Eulen und nach Größe der Mäuse. Da haben die Altvögel viel zu tun.

20.5.14   6 Jungvögel beringt

 

12.5.14   6 Küken entdeckt

 

Fotos: W. Heper

14.4.14   Erster "Schlupf"

9.4.14    Gelege   7 Eier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Brandt