Natur Oberbecksen
Natur Oberbecksen

Futterplatz am Borweg

Bei mir regelmäßig anzutreffen sind:

  • Amseln
  • Goldammern
  • Blau- und Kohlmeisen
  • Eichelhäher
  • Elstern
  • Grünfinken
  • Ringeltauben
  • Rabenkrähen

Seltene Gäste:

  • Sumpf- und Tannenmeisen
  • Gimpel
  • Buntspecht
  • Buchfink

Erlenzeisige und Stieglitze ab 14.2.13 am Futterplatz aufgetaucht

 

Beobachtungen 27.1.13

Goldammer

Haussperling

Der Grünfink, sehr schnell eindeutig zu bestimmen an Hand seiner kräftig gelben Handschwingen und dem gut ausgeprägten Finkenschnabel.

Durch das Spektiv konnte ich ihn intensiv bei der Futteraufnahme beobachten.

In der Futterbox liegen neben bereits geschälten Sonnenblumenkernen auch noch Kerne dieser Sorte mit Schale, die er bevorzugt. Er nimmt sie auf, dreht sie im Schnabel, dabei knackt er die Schale.

Grünfink

Ringeltaube

Meisen"Treff"

Gimpelpaar

 

Das Weibchen sitzt regelmäßig am Futterkasten. Während er anscheinend die Beobachterfunktion übernimmt und sich nur gelegentlich am Boden Futter sucht.

Amsel , vermutlich im ersten Winterkleid

Futterverhalten:

Die Blaumeise labt sich bevorzugt an den aufgehängten Erdnussbeuteln.

Doch mindestens genauso oft, sitzt sie auch "vollkommen entspannt" in der Futterbox und holt sich div. Körner. Einen Kern trägt sie mit dem Schnabel zu einem Ast, steckt  ihn zwischen ihre Füße und knackt ihn dann so mit dem Schnabel auf.

 

Blaumeise

 

Man kann auf diesem Foto die matt blaue Kappe sehr gut erkennen.

Beobachtungen 26.1.13

Gimpel m.

Gimpelpaar   26.1.13

Gimpel w.

Blaumeise

Diese Kohlmeise hat es mir nicht einfach gemacht.

Ein "Daumenkino" mit den Fotos dieser Meise wäre eine gute Idee gewesen.

Sie kam, bewegte sich sehr schnell und ruckartig, bevor sie weiterflog.

Grünfink

Eichelhäher

Amsel w.

Goldammer

Buntspecht w. Dezember 2012

Am Futterplatz der Kita Pusteblume , beobachten wir regelmäßig:

  • Amseln
  • Blaumeisen
  • Kohlmeisen
  • Grünfinken
  • Haussperlinge
  • Kleiber
  • Buntspecht
  • Ringeltauben
  • Jagdfasan
  • Rabenkrähen
  • Eichelhäher
  • Goldammern
  • Rotkehlchen
  • Buchfinken
  • Stieglitze

 

In der Hainbuche und der Erle: zwei Kernbeißer

 

Erlenzeisige und Stieglitze ab dem 12.2.13 wieder beobachtet.

 

Buntspecht m. Oktober 2012

22.1.13

Kernbeißer und Amselmännchen

( Der Kernbeißer war bis jetzt nur in den Bäumen zu beobachten, er muss wohl "Futternotstand" haben, dass er sich auf den Boden zur Futtersuche begibt.Aber das ist ja bei den Temperaturen und Schneeverhältnissen kein Wunder.)

Eichhörnchen "Düsentrieb"

Abheben bei der Schneehöhe ist nicht gerade einfach für die Amseln, da hinterlassen sie nicht immer nur "Fußspuren"

 15.1.13 :

 

Kernbeißer

Goldammer

Amsel

Buchfink

Kleiber

Ringeltauben

Mindestens 15 Amseln konnten wir an diesem Tag zählen

"Schmackhaft"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Brandt