Natur Oberbecksen
Natur Oberbecksen

Schleiereulenberingung am 22.5.12

Für den 22.Mai lud die AG Natur und Umweltschutz e. V. Bad Oeynhausen wieder Interessierte und die Kinder des Kindergarten Pusteblume /Lohe zur Eulenberingung an der Wendener Straße ein.

Viele Kinder durften diese Aktion bereits zum wiederholten Male mit erleben, doch das Befühlen der maximal 6 Wochen alten Jungvögel ist
immer wieder ein besonderes Ereignis.

Diesmal sogar doppelt besonders, da sich im Nistkasten 8 Jungvögel befinden.
Das ist schon eine kleine , bemerkenswerte Sensation.

Gerhard Neuhaus ( Beringer ) erklärte, dass die beiden Altvögel alle „Fänge“ voll zu tun haben müssen.

Ca. 6 Mäuse benötigt eine junge Schleiereule pro Tag, bei 8 Jungen, bedeutet das 48 Stück am Tag.

Da die Altvögel ja evtl. auch hungrig sind, müssen sie ganz schön viele Mäuse fangen.

Dann bleibt zu hoffen, dass das ebenfalls im Turm eingezogene Turmfalkenpaar nicht alle Mäuse für seine Jungen wegschnappt.

Begegnen dürften sich die Elternpaare aber kaum, der Turmfalke jagt bekanntlich tagsüber und die Schleiereule nachts.

Also bleiben Futterstreitigkeiten wohl aus.

Wolfgang Heper, Erwin Mattegiet ( AG Natur )  und Gerhard Neuhaus (AG Schleiereulenschutz , Altkreis Minden) haben an diesem Nachmittag
wieder einmal dazu beigetragen den Naturschutz öffentlich und erlebbar zu machen.



Fotos: J. Erdbrügger

Totfund

Am 14.11.12 wurde eine der beringten Eulen in Frankreich an der Atlantikküste tot aufgefunden.

Nach einer Distanz von 1007 km wurde sie Opfer im Straßenverkehr.

Diese Information erhielt Gerhard Neuhaus ( Beringer) vom Institut für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland" , Beringungszentrale am 9.12.12.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Brandt