Natur Oberbecksen
Natur Oberbecksen

"Naturschutz mit der Kettensäge" 15.2.14

 

Besonders zu dieser Jahreszeit hört man wieder unzählige Kettensägen in der Nachbarschaft brummen. Doch nicht überall wird bei solchen Pflegemaßnahmen der Naturschutz berücksichtigt und viele Rückschnitte geschehen aus Unwissenheit und sind oft folgenschwer für die Flora und Fauna, die dort einen guten, geschützten Standort aufgefunden haben.

In einem Bereich am Weserufer zwischen Bad Oeynhausen und Vlotho steht eine sogenannte Benjeshecke. Auf den ersten Blick sieht sie für den Laien aus, wie eine Baumreihe mit viel Unordnung und Gestrüpp. Doch bei genauerem Betrachten, wird eine klare Struktur und eine einzigartige Totholzhecke sichtbar.

Um diese zu pflegen, trafen sich die Besitzer D. und A. Rolfsmeyer, die Landschaftswächter W. Heper und A. Brandt und zwei weitere eifrige Helfer B. Heper und J. Reinkensmeier am Samstag mit der nötigen Ausrüstung um aktiven Naturschutz mit der Kettensäge zu betreiben.

Verkehrssicherung

Arbeitseinsatz

Arbeitsfortschritt

Arbeitspause

Arbeitsumfeld

Text: W. Heper und A. Brandt

Fotos: A. Brandt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Brandt