Natur Oberbecksen
Natur Oberbecksen

Krötenwanderung 2015

Vorbei ! 16.4.15

Danke für eure großartige Unterstützung.

 

Erfassungen 2010 bis 2015 :

Jahr Erdkröten Teichmolche
2010    797    182
2011    434    637
2012    493    995
2013    444    1625
2014    324    909
2015    215    701
 

Wander-Abend 11.4.

Dabei: Antje, Janine, Linus und Emily

Wir haben ca. 45 Molche umgesetzt. Dazu einige Kröten, die sich auf ihrem Rückweg befunden haben.

Foto 1 : Emily und ihre erste selbst entdeckte Erdkröte

Foto 2 und 3 : Sehr junge Erdkröte, ca. 5cm

 

Doch noch nicht vorbei ???  11.4.15

An den letzten drei Abenden wurden durch Elke und einige weitere Helfer doch noch ca. 100 Molche und 7 Erdkröten umgesetzt.

So "verwirrend", wie in diesem Jahr, haben wir die Wanderung noch nicht erlebt.

Heute Abend ab 20:30 ist also wieder Treffpunkt "Schäferfeld" angesagt.

Wenn die Lurche heute (bei sehr milden Temperaturen und Regen) nicht wandern, wann dann ?????????

Wanderung vorüber? 6.4.15

 

Am 29.3. sind die Amphibien am Schäferfeld "explosionsartig" gewandert. An den nachfolgenden Abenden sind dort kaum noch Lurche unterwegs gewesen. Deshalb gehen wir davon aus, dass die Wanderung 2015 abgeschlossen ist.

1.4.15

1 Teichmolch, ca. 3 Grad, Anja und Antje

 

Bild: Abwandernde Erdkröte, gezeichnet von L. 6 Jahre

31.3.15

5 Erdkrötenpaare, 3 männliche Erdkröten und 6 Teichmolche

Antje

 

30.3.15

2 Teichmolche umgesetzt von Anja, Lena und Antje

29.3.15

10 Grad, Regen, Regen, Regen.....

74 Erdkröten, 6 Grasfrösche, 70 Teichmolche, 15 Bergmolche

Antje, Elke, Martina und Mara

Spätere Kontrolle 16 % Berg: 6 Erdkröten

 

28.3.15

Elke und Anja haben 27 Erdkröten, 45 Teichmolche und einen Bergmolch umgesetzt. Ca. 10 Grad um 19Uhr.

27.3.15

24 Teich- und 4 Bergmolche umgesetzt von Antje

26.3.15

Elke, Anja und Inge im Einsatz :

4 Erdkröten, 20 Regenwürmer ;-) und 18 Teichmolche

Ilka am 16% Berg: 2 Teichmolche und 4 Erdkröten

25.3.15

18 Erdkröten, 4 Grasfrösche, 114 Teichmolche, 5 Bergmolche

umgesetzt von Elke, Inge und Antje

16% Berg: Ilka, 11 Erdkröten, 3 Teichmolche

Fotos: Grasfroschmännchen auf Erdkrötenweibchen und Körniger Laufkäfer mit Schneckennahrung

24.3.15

"Start" bei ca. 7 Grad, umgesetzt: 5 TM und 1 EK

Dabei waren: Anja und Lena, Janine, Linus und Emily und Antje

16% Berg: Antje und zwei Erdkröten

23.3.15

Ca. 8 Grad, trocken

Aktiv: Antje und 27 Teichmolche, 2 Bergmolche und

1 Erdkrötenweibchen

Ilka am 16% Berg: "nichts los"

22.3.15

Kontrolle durch Anja: Keine Aktivität , Temp. : 1 Grad

21.3.15

ca. 5 Grad, 11 Erdkröten, 71 Teichmolche, 7 Bergmolche,

1 Grasfrosch

Umgesetzt von : Andrea, Mara und Raphael

Jil und Anja am Habichtweg: 8 Erdkröten, 3 Molche und 10 überfahrene Erdkröten

Positive Begegnungen

Immer wieder erleben wir sehr rücksichtslose Autofahrer während unserer aktiven Sammelabende am Schäferfeld.

Doch es geht auch anders:

Ilka, Rick und Kai bekamen gestern Abend Warnwesten geschenkt und ich konnte vorgestern Abend noch eine Kröte umsetzen, während Autofahrer gewartet haben. Im kurzen, darauf folgenden Gespräch wurde mir gesagt: "Wir finden das richtig gut, was sie machen. Wir gehen auch gleich noch los, Kröten umsetzen."

20.3.15

Bericht Elke: "Nasenkalt" , keine Wanderaktivität.

19.3.15

4 Erdkröten, 7 Teichmolche und 1 Bergmolch umgesetzt durch Anja am Schäferfeld.

Am 16% Berg (Habichtweg) 5 Erdkröten und ein Molch umgesetzt durch Ilka, Kai und Rick.

"Krötenpost"

Unser junger Krötenschützer Rick ( 8 Jahre alt), bekam Post von den Lurchen:

18.3.15

Ca. 10 Grad, trocken.

25 Erdkröten, 44 Teichmolche, 2 Bergmolche, 3 Grasfrösche

Dabei: Anja, Andrea, Antje, Martina und Mara, Andreas, Lutz und Mauritz

Am 16% Berg (Habichtweg) keine tot gefahrenen Erdkröten um ca. 21:15 , das haben wir Ilka und Kai zu verdanken, die dort fleißig gesammelt haben.

17.3.15

20 Teichmolche, 5 Bergmolche, 8 Erdkröten

Umgesetzt haben: Ilka und Rick, Inge, Werner und Antje

An den nächsten beiden Abende wird die Wanderung wohl weiter gehen. Am Wochenende soll es aber bereits wieder kälter werden, so dass die Wanderung wahrscheinlich wieder pausiert.

16.3.15

15 Teichmolche, 1 Bergmolch und 2 Erdkröten. 8 Grad, trocken.

Rick hat an diesem Abend eine Kröte umgesetzt und war sehr stolz.

Die zweite Erdkröte wurde Opfer vom Strömungsdruck. Keine äußerlichen Verletzungen, lag auf der Straße und hatte alle Gliedmaßen von sich gestreckt.

Kontrolle durch Rick und Ilka, Anja und Antje

11. - 15.3

"Nix los" , Nächte noch zu "frostig"

Kontrolle durch Elke, Anja und Antje

10.3.15

Um ca. 18:30 bei 11,5 Grad zu Hause losgefahren, und um 20 Uhr Abfahrt "Am Schäferfeld" bei ca. 5,5 Grad....Als ich die Anzeige in meinem Auto gelesen habe, wusste ich, warum mir soooo kalt war. Den Lurchen und den aktiven Lurchschützern  (Inge, Ilka, Anja und Lena) ging es bestimmt ebenso.

Umgesetzte Tiere in 1 1/2 Std. : 16 Teichmolche, 1 Bergmolch, 1 Erdkröte

In den kommenden Nächten soll es wieder richtig kalt werden, so dass wir davon ausgehen, dass die Wanderung noch nicht richtig in Schwung kommen wird.

9.3.15   

8,5 Grad, trocken

17 Teichmolche, 2 Bergmolche, 1 Erdkröte

Dabei waren: Ilka und Antje

8.3.15     11 Grad, trocken

11 Teichmolche und 2 Erdkröten

Dabei waren: Ilka und Rick, Anja und Lena, Anja, Jonas und Felix, Elke, Inge und ich

7.3.15

„Freude am Schauen und Begreifen

ist die schönste Gabe der Natur“

A. Einstein

 

Was für ein schlauer Mensch....

...passender kann ich die Begegnung von Ida

(2 Jahre alt)  und ihrem ersten Teichmolch

nicht beschreiben.

 

Anwesend heute Abend waren: Athena, Dennis, Paul, Lina und Ida, Ilka, Rick und Jonas, Elke, Janine und Antje.

Bei ca. 10 Grad haben wir 4 Teichmolche umgesetzt und leider auch einen überfahrenen TM zu verzeichnen.

2.3.   1,5 Grad und Schneeregen

1.3.  Kontrolle durch Antje bei 7,5 Grad, trocken, windig, gefühlte 4 Grad

Keinen Lurch entdeckt, dafür einiges an Müll gesammelt.

 

28.2.   Kontrolle durch Antje, ca. 6,5 Grad, kein Lurch

27.2.  Kontrolle durch Ilka und Rick-Henri , bei ca. 6  Grad "nix los"

"Heute nur ein Wurm"  24.2.15

Heute morgen hat es bei 2,5 Grad geschneit. Da war heute Abend nicht wirklich mit Wanderaktivität zu rechnen.

Bei 5 Grad habe ich trotzdem kontrolliert und natürlich war noch keine Amphibie unterwegs.

Erste und einzige Erdkröte 20.2.15   21:15

Auf Grund der frostigen Temperaturen "wandern" zur Zeit noch keine Amphibien.   12.2.15

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Brandt