Natur Oberbecksen
Natur Oberbecksen

Jugendgruppe 28.10.17

Futterplatz 21.9.17

Da die alte Vogeltränke etwas "juckelig" war, musste eine neue Konstruktion her. Und zwar eine, die zweckmäßig, einfach zu säubern und gut wieder aufzufüllen ist.

Wichtig in meinem Garten: die Höhe ist entscheidend.

Warum? Wegen meinem Kater.

Auch die Vogelfutterstelle hängt in einer angemessenen Höhe. Äste, Zweige darunter ins Strauchwerk eingezogen.

Alte Kleiderhacken dienen als  Aufhängungen für die verschiedenen Behälter.

Fledermäuse in der Kita /              September 2017

Zur Zeit beschäftigen sich die Kinder sehr mit dem Thema Fledermäuse.

Hier einige Bilder und Zitate der Kinder zum Start des Projektes:

Beobachtungen Juni/ Juli

Moschusbockkäferpaarung im Garten

Ricke mit Kitz im Juni auf der Wiese nebenan :-)

Kernbeißer

 

Vogelexkursion 20.5.17

Kleiber 10.5.17

Bei der Fütterung im Königsforst

Nachtrag: Am 25.5 konnte ich dort einen neuen Bewohner entdecken. Eine Blaumeise lugte aus dem Loch heraus.

Beringung junger Uhus am 1.Mai 2017

Eindrücke 19.April 2017

  1. Pfauenauge Anfang April
  2. Weißstorch / Wendeburg (Niedersachsen)
  3. Gartenrotschwanz Kita Pusteblume und zusätzlicher Gast des Außengeländes ( zufällig mitfotografiert)
  4. Gartenrotschwanz
  5. Löwenzahn auf Kopfweide in Exter
  6. "Badewannen" der Sperlinge in Wendeburg
  7. Welche Spezies könnte das wohl sein?
  8. Ein Lichtblick.... Blickfang... gesehen in Rehme

Infostand   1. und 2. April 2017

Amphibienwanderung

"Natur in Oberbecksen" 11.3.17

Fotos:

  • Silberreiher im NSG Borstenbachtal
  • Sommergoldhähnchen im Königsforst
  • Huflattich am Wegesrand / Borweg

Vogelbeobachtungen Februar '17

Vogelexkursion 4.2.17

Vogelschlag an Glasfassaden 7.11.16

Naturschauspiel 17.10.16

Regenbogen über dem Forstwald in Oberbecksen

Faszination Spinnennetz 20.8.16

An der Regentonne im Garten hat eine Kreuzspinne ein großes Radnetz gebaut. Bei genauem Betrachten konnte ich die Spinne in ihrem Tagversteck in "Lauerstellung" entdecken.

Eines ihrer Beine, welches unter dem Tonnendeckel hervor schaute, hat sie verraten. Dies hält sie ganz gut ruhig an dem sogenannten Signalfaden fest. Sobald Beute ins Netz fliegt, nimmt sie die Schwingungen über den Faden wahr und eilt zu ihrer "Mahlzeit".

"Vogel"-Futter 30.7.16

Nicht nur Vögel laben sich an den bereitgestellten Meisenknödeln.

Ohrenkneifer, Gehäuseschnecken und auch flinke Mäuse konnten wir im Garten bei Einbruch der Dämmerung beobachten.

Schleiereulen 19.7.16

Nachts im Garten 26.6.16

Libellen 26.6.16

"Meisentreff" 25.6.16

Bei Dauerregen trafen sich heute Blau- und Kohlmeisen zum "Trocknen" auf einem toten Efeustamm unter dem Dachüberstand.

Naturentdecker Juni 2016

Gartenimpressionen

Urlaub am Arendsee 25-27.5.16

Springspinne 7.5.16

Rotmilane 5.5.16

Mein Teich 2016

Amphibienwanderung 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Brandt